Geschichte.

Der Bäckereibetrieb "Bäckerei Klapperich" wurde am 05.11.1962 von Franz Klapperich gegründet.

Nach dem Vater Franz, 10 Jahre lang 1948 - 1958 mit seiner 125 DKW und 250 BMW von Wershofen nach Düsseldorf zu Henkel gependelt war, (im Bäckerberuf gab es zu der Zeit nichts zu verdienen) ging er 1959 als Bäckergeselle zur Bäckerei Krämer nach Sinzig.

Nach einigen Monaten wechelte er nach Virneburg bei Mayen zur Bäckerei Müller. Zwischendurch machte er noch die Meisterprüfung.

Ab Sommer 1962 begann man die Backstube und einen Verkaufsraum in Wershofen einzurichten. (Das Haus hatte Franz 1948 beim Bau schon so zurechtgeschnitten.) Die Räumlichkeiten dienten aber bis dahin als Hühner- und Schweinestall. Enten, Gänse und Kaninchen waren Franz seine Leidenschaft. Dies änderte sich abrupt ab dem 05.11.1962.

Ab dann gab es leckere Sauerteigbrote(die größten waren 2,0 kg.)

Diese wurden Donnerstags fürs Wochenende gebacken. (1,80 DM) das Stück. Vollkornbrot gab es 1 Mal im Monat, Brötchen alle Hand "Made" gab es 3 Sorten. Eifeler Grießfladen und viele andere süße Leckereien gab es damals auch schon.  

(Brötchenpreis 1962   0,06 DM (1 ltr. Heizöl 0,06 DM)

Franz erkannt schnell das man mit dem Dorf Wershofen nicht seine Kinder ernähren konnte. (14)(11)(4)

Also beschloss er kurzerhand in ein Fahrzeug(Opel Record Kombi) zu Investieren und mit diesem über Land zu fahren. 

Ab hier war eine Geschäftsidee geboren.

1977 übernahm Manfred und Monika Klapperich die Bäckerei Klapperich.

Vater Franz´s Idee mit dem Überlandverkauf wurde weiter forsiert.

Es wurden mehrere Verkaufswagen angeschaft, und mit dieser neuen Verkaufsstrategie viele neue Kunden erschlossen.  

Heute verfügt die Bäckerei Klapperich über 2 Filialen und 3 Verkaufswagen der Firma BSK Verkausmobile. Mit diesen werden heute über 100 Ortschaften im  Umkreis von 50 km bedient.

Zur Zeit arbeitên 4 Bäcker und 12 Verkäuferinen im Betrieb.